Beleihungswert

Die Banken sind verpflichtet, sich gegen alle Eventualitäten abzusichern. So auch gegen eine mögliche Zahlungsunfähigkeit der Baufinanzierungskunden.

Schließt Du eine Baufinanzierung bei einer Bank ab, wird diese eine Grundschuld in das Grundbuch des Objektes eintragen lassen, um im Notfall das Recht zu haben, die Immobilie zu verkaufen.

Um auch für einen solchen Verkauf vorbereitet zu sein und keinen zu hohen Wert bei der Einschätzung der Immobilie anzusetzen, ziehen die viele Banken direkt zu Beginn der Einschätzung einen Sicherheitsabschlag vom Verkehrswert (häufig Kaufpreis) ab.

Dies ergibt dann den Beleihungswert.

Verkehrswert – Sicherheitsabschlag = Beleihungswert





    Allgemeine FrageBaufinanzierungAnschlussfinanzierungModernisierungKonsumentenkredit

    E-MailTelefonSkype (deinen Namen bitte unten eingeben)Egal

    Zur Datenschutzerklärung

    * Pflichtfelder