fbpx Das große Baufinanzierungslexikon von baufinovo
 

Baufilexikon

Wenn Du ein Grundstück kaufst auf dem sich noch ein altes Haus befindet, ist vielleicht eine Überlegung, das Haus abzureißen. Ab 300 Kubikmeter umbauten Raum ist dieser Abriss genehmigungspflichtig....

In einem Mehrparteienhaus gibt es, wie das Wort schon sagt, mehrere Parteien und somit auch mehrere Wohnungen. Diese müssen zum einen baulich voneinander getrennt sein, aber eben auch jeweils abschließbar und durch einen separaten Zugang begehbar sein. Das bescheinigt das Bauaufsichtsamt...

Läuft die Zinsbindung eines Kredites aus oder hast Du die Möglichkeit, Deinen Kredit vorzeitig zurückzuzahlen, kannst Du diesen entweder durch einen neuen Kredit bei einer anderen Bank ablösen oder auch aus Eigenkapital zurückzahlen....

Hast Du einen Darlehensvertrag unterschrieben (und die Widerrufsfrist ist vorüber) musst Du Dir das Darlehen auch auszahlen lassen. Machst Du das nicht, musst Du Bereitstellungszinsen zahlen, die in der Regel höher sind als der Zinssatz in Deinem Kreditvertrag....

Hast Du eine Immobilie zur Vermietung gekauft, musst Du die Mieteinnahmen versteuern. Die Kosten für die Immobilie, wie beispielsweise die Darlehenszinsen, können dann aber als Aufwand steuerlich abgesetzt werden. Ebenso die Wertminderung der Immobilie, die durch die Nutzung entsteht. Unabhängig davon, ob der...

Jede Bank hat bestimmte Darlehensbedingungen, die für alle Kunden gleichermaßen gilt. Also unabhängig vom Kreditvertrag, der ja alle individuellen Daten enthält. Durch Deine Unterschrift unter dem Darlehensvertrag akzeptierst Du die Bedingungen, die Dir natürlich im Vorfeld zur Verfügung gestellt werden. Sie sind quasi...

Deine monatliche Rate besteht aus einem Zins- und einem Tilgungsteil. Zusammengenommen spricht man hier von der Annuität. Während der Zinsanteil Deiner Rate monatlich sinkt, steigt der Tilgungsanteil. Die Rate (Annuität) bleibt hingegen immer gleich....

Das Annuitätendarlehen ist die häufigste Form der Baufinanzierung für Privatleute. Deine Rate (Annuität) bleibt konstant gleich, während der Zinsanteil monatlich abnimmt und der Tilgungsanteil steigt. Es handelt sich hierbei immer um langfristige Darlehen....

Der Begriff Anschaffungskosten fasst alle im Zusammenhang mit dem Kauf der Immobilie anfallenden Kosten zusammen. Neben dem Kaufpreis sind hier vor allem die Kaufnebenkosten gemeint. Also Grunderwerbsteuer, Notargebühren und Maklercourtage. Beim Bau eines Hauses kommen hier ebenso die Erschließungskosten hinzu....

Wenn Du einen Kreditvertrag abschließt, wird von zwei unterschiedlichen Laufzeiten gesprochen. Die Zinsbindung definiert, wie lange Du Dir den Zins gesichert hast. Der Kreditlaufzeit besagt, wie lange die Bank Dir das Darlehen für die Immobilie maximal zur Verfügung stellt bzw. bis...


Allgemeine FrageBaufinanzierungAnschlussfinanzierungModernisierungKonsumentenkredit


E-MailTelefonSkype (deinen Namen bitte unten eingeben)Egal

Zur Datenschutzerklärung

* Pflichtfelder