Grundschuldzins

Neben der Grundschuld wird auch ein Grundschuldzins ins Grundbuch eingetragen.

Dieser liegt sowohl weit über dem aktuellen Marktzins als auch weit über dem von Dir vereinbarten Zinssatz in Deinem Kreditvertrag. Aber nicht erschrecken.

Die Bank sichert sich hier nur für den Fall ab, dass sie die Immobilie zwangsversteigern muss.

Und selbst dann musst Du nicht unbedingt den ausgewiesenen Zins bezahlen.

Die Bank möchte nur künftige Eventualitäten und Kosten bereits heute im Grundbuch festhalten. Mit dem Zins sichert sie die Forderungen der Zukunft ab, so zum Beispiel Kosten der Zwangsversteigerung, eventuelle Zinssteigerungen am Markt, ausgefallene Zinszahlungen etc.





    Allgemeine FrageBaufinanzierungAnschlussfinanzierungModernisierungKonsumentenkredit

    E-MailTelefonSkype (deinen Namen bitte unten eingeben)Egal

    Zur Datenschutzerklärung

    * Pflichtfelder